Naturkäserei TegernseerLand e.G.

Mit viel Ge(h)fühl - Barfußpfad ist eröffnet

Mit viel Ge(h)fühl

Ist gesund und macht Spaß: Naturkäserei TegernseerLand eröffnet ersten Barfußpfad

Kiesel und Gras, Fichtenzapfen und Baumscheiben, Korkplatten, Granit und natürlich ein Wasserbecken mit Natursteinen – intensive Erlebnisse verspricht der neue Barfußpfad an der Naturkäserei TegernseerLand. Am Wochenende wurde der Parcours für kleine und große Barfußläufer am Kreuther Reißenbichlweg offiziell eröffnet.

Die Einsicht ist so einfach wie überraschend: Der Mensch wird nicht nur barfuß geboren, sondern auch zum Barfußlaufen. Und doch hüllt er seine Füße meist ein Leben lang in mehr oder weniger gut sitzendes Schuhwerk. Dabei ist unstrittig, wie wohl uns jeder Schritt "ohne" tut: Wer barfuß unterwegs ist, setzt seinen gesamten Bewegungsapparat ein, stärkt Muskeln, Sehnen und Bänder bis hinauf zu Knien und Rücken. Beweglichkeit, Gleichgewichtssinn, Koordination und Körperhaltung werden gefördert. Wärme- und  Kältereize regen die Durchblutung an und stärken das Immunsystem. Davon, dass Barfußgehen Stress abbaut und einfach Spaß macht, ganz abgesehen: Was als leises Prickeln unter den Sohlen beginnt, macht sich nach wenigen Sekunden automatisch als breites Lächeln im Gesicht bemerkbar! Und das alles, wie eingeschworene Barfußläufer gern augenzwinkernd betonen, "zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis".



Der Barfußpfad an der Naturkäserei ist der erste im Tegernseer Tal. Gebaut hat ihn der Rottacher Landschaftsgärtner Leonhard Schäffler. Er und die Verantwortlichen in der Kaserei freuen sich auf viele experimentierfreudige Barfußgänger.

Schaukäserei und Gastronomie in der Naturkäserei sind derzeit täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet, der Laden von 9 bis 18 Uhr.

 

nach oben