Bauernherbst 2019

Bereits zum 17. Mal fand am vergangenen Sonntag, den 29. September 2019, der traditionelle Bauernherbst in der Naturkäserei TegernseerLand statt. Die zahlreichen Besucher konnten aus verschiedenen Attraktionen wählen. Ob Handwerker- und Schmankerlmarkt, Unterhaltungsprogramm oder Kinderanimation – es war einiges geboten.

Die Wetterprognose hätte nicht besser sein können für einen Tag Ende September. Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen durfte das Team der ‚Kaserei‘ schon ab 10 Uhr am Vormittag die ersten Gäste begrüßen. „Wir waren selber überrascht von den vielen Besuchern“ freut sich Franz Stuffer, Geschäftsführer der Naturkäserei TegernseerLand e.G. „Über den Tag verteilt waren es sicher 3.000 Ausflügler, Wanderer und auch immer mehr Gäste, die nur für den Bauernherbst nach Kreuth gekommen sind“.
Mittlerweile hat sich die Veranstaltung zu einer festen Größe im Tegernseer Tal entwickelt. Auf dem großen Gelände rund um die Naturkäserei war einiges geboten. An 26 Ständen präsentierten Handwerker, regionale Produzenten und Künstler ihre Produkte – so zum Beispiel Herbstkränze, Aquarelle vom Tegernsee oder Pesto aus Schliersee. Kulinarisch ging es gleich in der Früh mit einem Weißwurst-Frühschoppen los. Aber auch danach konnten die Besucher zum Beispiel zwischen Raclette-Broten mit ‚Kaserei-Kas‘ und dem Bäuerinnen-Café, die ihren Verkaufserlös einem guten Zweck spendeten, wählen. Umrahmt wurde der Markt von der ‚Vaschiaba Musi‘, sechs jungen Musikanten aus Tegernsee, den Auftritten der Trachtenjugend und einem interessanten Kinderprogramm. Dank der großen Hüpfburg, Kuhmelken, Mal- und Bastelangebot sowie der Möglichkeit, sich Flechtfrisuren stecken zu lassen, wurde es auch den Kleinsten garantiert nicht langweilig.
„Unser Angebot wird von Jahr zu Jahr größer und abwechslungsreicher“ fasst Sophie Obermüller, Vorstandsvorsitzende der Naturkäserei TegernseerLand, zusammen. „Und wir freuen uns sehr, dass uns so viele Partner auch dieses Jahr wieder unterstützt haben: egal ob unsere Produzenten, die zahlreichen Handwerker- und Schmankerlstände oder die Trachtengruppen. Alleine hätten wir diese Veranstaltung nicht auf die Beine stellen können.“
Für alle, die es in diesem Jahr verpasst haben: Auch im nächsten Jahr wird es wieder einen Bauernherbst in der Naturkäserei geben.

© Mattes Kempf, 2019
Newsletter
Garantiert geschmackvoll: Naturkäserei-News für Dein Postfach.
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.